Watch Dogs Legion

Der dritte Teil der Watch Dogs Serie ist nun auf dem Markt erhältlich. Schlüpft in verschiedene Charaktere, spioniert Leute aus oder hackt euch in die Systeme eurer Gegner um London aus dem Überwachungsstaat zu befreien. Aber lasst euch nicht erwischen.

Beschreibung

Trailer zum Spiel:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das neueste Open World Spiel von Ubisoft ist Watch Dogs Legion dessen Release Datum am 29. Oktober 2020 für PC, PS4, und Xbox One hatte. Pünktlich zum Release Date der Next Gen Konsolen PS5 und Xbox Series kam es auch für diese jeweils am 10. bzw. 19. November 2020 in den Handel. Man kann das Game im Einzelspieler oder im Coop Modus spielen.

 

Im dritten Teil der Watch Dogs Serie ist Schluss mit dem dar sein der Hipster-Hacker. Man kann in der Open-World jede Person spielen und jeder Charakter hat seine eigenen Fähigkeiten. Polizisten nehmen beispielsweise Verbrecher fest, Bauarbeiter können Drohnen steuern oder Punks können Graffiti Granaten werfen.

Im Game gibt es Fünf Storylines mit ca. 60 verschiedenen Missionen für die ihr ca. 20 Stunden einplanen könnt. Im Coop Modus kann man mit bis zu 3 Freunden das Spiel auch zu viert absolvieren.

Die spannende und mitreißende Story umfasst drei Gegner Gruppen. Der böse Hacker „Zero Day“, der Verbrecherclan „Kellys“ und dem Militärregime „Albion“ habt ihr einiges zu tun, um London wieder aus der Gefangenschaft zu befreien. ZeroDay verübt Bombenanschläge die er euch und eurer Gruppierung in die Schuhe schieben will, die Kellys treiben mit Menschen und Organhandel ihr Unwesen und Albion verwandelt ganz London in einen Überwachungsstaat und macht Jagd auf euch als vermeintliche Terroristen.

Ihr habt stets die Wahl wie ihr gegen eure Gegner vorgeht. Ob aggressiv mit gezogener Waffe lautlos durch Anschleichen und verstecken oder komplett über Hacking. Die beste Option um zügig durch das Game zu kommen ist allerdings eine Mischung aus Hacking und ausspionieren. Man kann Sicherheitskameras kontrollieren und seine Feinde gezielt in Fallen locken oder man bewegt sich mit einer ferngesteuerten Spinnendrohne durch seine Gegner.

Um neue Mitglieder für eure Gruppe zu rekrutieren, könnt ihr die jeweiligen Personen einfach ansprechen und seht welche Eigenschaften sie haben. Sind sie euch abgeneigt ist dies auch kein Problem den ihr könnt diese Personen einfach hacken und ihre Meinung dadurch beeinflussen. Habt ihr nun ein neues Mitglied rekrutiert, müsst ihr diese noch freispielen mit einer Mission, bei der ihr Ziele ausschalten oder etwas hacken müsst aber auch Spionage Missionen gehören zu den verschiedenen Missionen.

 

Die Grafik und der Sound wurden im allgemeinen gut umgesetzt aber, wenn man mit einem Controller spielt, ist das Fadenkreuz meist sehr schwergängig und die verschiedenen Fahrzeuge lassen sich auch etwas schwierig steuern. Aber die spannende Story und die verschiedenen Möglichkeiten in der Open World machen das wieder weg. So ist Watch Dogs Legion um einiges besser gemacht als sein Vorgänger Watch Dogs 2.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Watch Dogs Legion“
Watch Dogs Legion